Skip to content

Heute Vernissage in Dresden : STADTGEHACKTES #1 von Cromatics

Leider kann ich heute Abend nicht dabei sein aber ab 20:00 eröffnet auf der Torgauer Str 40. die Austellung STADTgehacktes #1, ein Fotosstreifzug durch Urbane Räume. Veranstaltet wird dieses vom Cromatics Team, was aus ehemaligen und standorttreuen Dresdener besteht. Die Ausstellung soll in Bilder einen ganz privaten Einblick auf Städte in der ganzen Welt bieten und die Erfahrungen die Interesse an urbanen Lebnsräumen bildet vermitteln. Die Bilder zeigen dabei den ungebremsten Entdeckertrieb um neue Räume zu ergründen und dass sich die Fotografen in einigen Städten, die in der Ausstellung gezeigt werden zum Teil für länger aufgehalten haben und zu Recht diese als als zweite Heimat bezeichnen können. Dabei haben die Mitglieder von CROMATICS mit Witz und Ironie Ihre Umwelt festgehalten und werden hoffentlich auch den Besuchern, bei dem ein oder anderen Bild zu einem schmunzeln hinreißen. So viel zum Pressetext, aber ich denke das diese Ausstellung sich lohnen wird. Mann kennt ja die Aussteller noch aus alten Tagen und denkt auch immer wieder gern an das kleine Mag zurück was die Veranstalter Ende der 90iger in die Stadt brachten. Also hingehen und überraschen lassen. Hier gibt es noch ein paar mehr Infos dazu!!

Ausstellung Frühjahrsalon oder ich hab mein Grab gesehen

Am Samstag war in der Geh8 Eröffnung des Frühjahrsalons mit 14 Künstlern Pierre Adam, Fee Vogler, Christian Gebhardt, Tilman Hornig, Johannes Makolies,Stephan Ruderisch, Martin Manig, Eckehard Fuchs, Andreas Hildebrandt, Stefan Lenke, Frank Lippolod, Wolfram Neumann, Tine Pagenberg, Tilman Walther und Sushi zum Essen (lecker). Hier nur ein paar Impressionen von der Eröffnung und mein Grab, ja Sie lesen richtig mein Grab, den der Künstler Tilman Hornig hat einen Friedhof gemalt auf dem er die halbe Heimatstadt begraben hat unter anderem seine Hochschule, einige der Anwesenden Künstler, DJ´s und auch den Ares. Noch was sorry für die Qualität der Bilder, aber ich hatte leider nur mein Telefon dabei und damit war nicht mehr drin.
Ach da war ja noch was mein Grab:

Heute und Morgen in Dresden

Heute Abend findet im Oktagon der HfbK die Verleihung und Ausstellungseröffnung des Marion-Ermer-Preis statt. Diese mit 5000€ dotierte Förderpreis für junge Künstler wird heute an vier Künstler aus Leipzig und Dresden verliehen. Die Preisträger sind Ulrich Gebert (Leipzig) Andreas Hildebrandt (Dresden), Tilman Hornig (Dresden) und Angela Köntje (Leipzig). Mehr Informationen zu den Preisträgern und der Marion Ermer Stiftung finden sie hier. Morgen wird in der Ausstellung IRRESPECTIVE EXPAND, welche letzte Woche schon eröffnete an den Plattentellern unterhalten von Credit 00 und Evade. Bilder der Eröffnung wird es bald hier geben, aber ihr könnt die Ausstellung auch selbst besuchen auf der Königsbrückerstr. 6a/Albertplatz und morgen dort Musik genießen.