Skip to content

Battle of the East 2009 - Don´t Stop da Body rock

Nachdem am Donnerstag schon die Puppen in Leipzig getanzt haben, Ja Puppetmastaz waren da und haben den Campus übernommen, war es gestern wieder soweit zum 5 mal fand in Leipzig der Battle of the East statt. Der vom Steinhaus aus Bautzen nun schon zum 13 mal organisierte Vorentscheid für den Nationalen Battle of the Year, lies wieder die Tänzer aus ganz Ostdeutschland den Puppen folgen und auch diesmal konnten sich aus den angereisten Crews drei für diesen qualifizieren. Doch dazu später.

Action No Words in der Feinkost

Morgen ist es soweit, im Absturz im Gelände der Feinkost findet Actions No Words! statt. Mehr zu Actions No Words ist erfahrt Ihr auf der Webseite, kurz zusammen gefasst ist es eine Benifizaktion zu Gunsten Afrikas welche von VolkanikMan (www.volkanikman.de) in Zusammenarbeit mit Sirapanther Timo s und Jacky C. in zuge des von ihnen gegründeten gründeten „INADEM“ (Im Namen der Menschlichkeit) enstanden ist. Daraus folgte 2007 die „CHAR-REGGAE-ITY“ Bewegung und daraus dann ACTIONS! NO WORDS!

Was war die letzten Zeit

Ja ich weiß ich bin schreibfaul geworden, weder zur GC gab es von mir ein Kommentar noch zu Partys und Veranstaltungen in Leipzig und Dresden die ich besuchte. Aber es war viel los so war zum Beispiel die Street Art Affair mit den Jungs von SFZ oder auch die ein oder andere Elektronische Veranstaltung, nicht nur die Global Space Odyssee. Doch ich hab nichts verraten, warum eigentlich nun ja Web ist ein Kommunikationsmedium und ich hab in letzter Zeit eher ältere Medien genutzt. Bücher und sowas, ja die Bildung. Aber dies hat auch gute Gründe man muss ja als Rapper Texte produzieren und dafür brauch man halt ein gewisses Wissen, wobei ob das heut noch ist. Egal ich hab zumindest lieber gelesen als zu schreiben und mal wieder fertige Musik bekommen, den neuen Song gibt es aber heute noch nicht. Etwas Geduld doch dann nehme ich euch mit auf eine Reise durch die Zeiten. " Wild West auf Hoher See" oder so ähnlich wird es wohl werden und ab und an werde ich doch mal das Mic anmachen und auf Record drücken, wenn mich die Raplust packt. So wie letzte Woche wo ich eine entspannten spontanen Cypher erleben durfte und mal wieder selber zum Mic griff. So zum Abschluß noch ein Tip für nächste Woche: Vernissage von Tilman Hornig dem Newromancer, in der Galerie Geb. Lehmann in Dresden. Mehr dazu die Tage. Versprochen der Ares