Skip to content

Trennung Privat und Arbeit

Die Isa vom Bewerberblog hatte etwas zu der Session das Internet ist ein dunkler Wald, und dabei gemeint das man Privates und Berufliches nicht trennen kann, da Berufswahl ja zum Beispiel auch persönlich motiviert ist und eigene Neigungen da mit rein spielen. In meinem Kommentar dazu hab ich zu diesem Thema schon Stellung genommen, da ich ja zu dennen gehört die auf dem Barcamp beides trennen wollten und ich will das auch heute noch. Zwar haben bei mir Arbeit und auch das Studium sehr viel mit meinen persönlichen Interessen zutun, ich lese gern Philosophen und denk gern nach, gehe auf Kunstausstellungen, blogge und die meisten Jobs bekomme ich über Freunde.

Barcamp Leipzig ein Blick zurück Tag 2

Nach dem ersten Tag mit den Sessions über dailyme.ty, den Bewerberblog, sowie die Sessions von Stefan von DenkQuer und Till von Sonntagmorgen und einer langen Nacht weckte mich am nächsten Morgen Twitter, oder besser Fring mit Twitternachrichten. Gegen 10:30 fuhr ich dann wieder zum Barcamp und nach einem extrastarken Kaffe besuchte ich die Session von Philipp Schade zum Thema Online-Marketing, in der auch Tobias und Marko mitmischten.

Barcamp Leipzig ein Blick zurück Tag 1

Endlich war es soweit das Barcamp in meiner Wahlheimat Leipzig fand am Wochenende statt. Am Freitagabend ging es pünktlich um 20:0 mit der Eröffnungsparty im Telegraphen los und der Erik vom rechnr.de twitterte die ansteigenden Teilnehmerzahlen und diese stiegen schlussendlich auf ca. 50 Gäste im Laufe des Abends und man sprach mit alten und bald schon neuen Bekannten. Nach dem gelungen Auftakt ging es Samstag früh um ca. 10:00 auf dem Mediencampus im schönen Gohlis mit der Vorstellungsrunde los. Doch vorher wurde noch Kaffee getrunken und versucht wach zu werden was nicht so leicht schien, wie Twitternachrichte über die frühe Startzeit berichteten.Nach der Vorstellungsrunde ging es zur Session Planung über, welche dann gegen 11:00 Uhr nach weiteren zwei Kaffee, meine Nacht war etwas kürzer ;), starteten. Als erstes besuchte ich eine Session über Mobiles TV, wo das Portal dailyme.tv vorgestellt wurde, was aber leider mit Windows Mobile noch nicht funktioniert, aber alles neu soll ja der Mai machen. Danach war Sonne tanken und Mittagessen angesagt, was ich zusammen mit den Mädels vom Bewerberblog und dem Bewerbbär. Nach einem Eis entschied ich mich doch nicht die Twittersession von Sven "Svensonsan"Dietrich und Stefan "denQuer" Oßwald anzusehen und gegen meine Müdigkeit mit einer Parksession zu bekämpfen, was aber das Zoo Programm verhinderte, in dem es in dem Moment begann als ich die Augen schloss.