Skip to content

Der Sprung eine kurze Kurzgeschichte

Er war 18 überlegte seit Tagen wie er es machen sollte. Die Wette hatte er vor drei Wochen abgeschlossen. An einem dieser Abende, wo man sitzt, redet, isst, trinkt, die Zeit vergeht, sich irgendwann die Themen überschlagen und die Zunge sich immer mehr löst. So ein Abend war das. Man sprach über belangloses und schaukelte sich hoch und als es ums Springen ging hatte er es angesprochen. Was hatte Ihn geritten? Wie konnte er nur? Gut, gesprungen ist er schon oft. Er hatte unzählige Sprünge gemacht. Er kannte es über den Wolken zu schweben und in Städten zu landen. Punktlandungen machte er sehr oft, er war Meister darin. Aber das? Alle kannten seine Angst, doch er hatgesagt er springt. Noch zwei Tage dann muss er? Verzweifelt sucht er eine ausrede zu finden. Krankheit/Familie/Termine/Arbeit/ - Er findet nichts- Noch zwei Tage!! Beim kleinsten Gedanken wird er bleich, Warum ? Warum nur hatte er diese Wette abgeschlossen? Der Sprung selbst machte ihm keine Sorgen. Nur ein Sprung ohne Schirm eben aber was dann was dann. Schon als kleiner Junge hatte er Angst davor, aber wieso. Er wusste es auch nicht. Der Tag der Entscheidung war gekommen. Am Treffpunkt waren alle schon da, warteten und schauten auf ihn. "Jetzt oder nie" sagte er zu seinen Freunden und ging mit ins Freibad zum 3m Turm...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Sophie am :

hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii also ich finde die geschichte zum schreien genial!!! sie ist so irritierend, das man nicht weiß welcher sprung und dann nachher ja der sprung vom 3 meter brett..!! genial!!wirklich haben sie noch mehr solcher geschichten?

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen