Skip to content

Barcamp Leipzig ein Blick zurück Tag 2

Nach dem ersten Tag mit den Sessions über dailyme.ty, den Bewerberblog, sowie die Sessions von Stefan von DenkQuer und Till von Sonntagmorgen und einer langen Nacht weckte mich am nächsten Morgen Twitter, oder besser Fring mit Twitternachrichten. Gegen 10:30 fuhr ich dann wieder zum Barcamp und nach einem extrastarken Kaffe besuchte ich die Session von Philipp Schade zum Thema Online-Marketing, in der auch Tobias und Marko mitmischten.
Nach dieser Session und dem Mittagessen: Nudeln mit Tomatensoße und noch ein paar Säften und Kaffee ging es weiter mit einer Session von Pauline über Facebook Applikationen und ich denke ich werde Parkwars mal testen. Danke für den kurzen Einblick in die Möglichkeiten von Applikationen. Kurz darauf starte Martin Dorst eine Session zu Adwords für Anfänger, wo er die Grundlagen erklärte und gleichzeitig machte Robert Basic eine Session zu Web 1.0 und Web 2.0, meiner Meinung nach eine etwas Kontroverse Diskussion, da sich Sehgewohnheit nicht allzu schnell ändern. Danach war noch eine Session zum Thema Twitter, aber auch die habe ich mir gespart und noch 30 Minuten bei Saft und Kaffee in der Sonne gechillt bevor ich dann das erste Barcamp in Leipzig verlies. Alles in allem war es ein schönes Wochenende, mit neuen und alten Bekannten sowie Interessanten Sessions bei wundervollem Wetter. Danke an Gigold für die tolle Organisation und natürlich auch dank an die Sponsoren die dieses schöne Wochenende in Leipzig möglich gemacht haben.
Ach ja hab gerade auch Bilder von Mir auf dem Barcamp gefunden auf dem Bewerberblog hier geht es zu den Bildern

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen